5 Kriterien für ein gutes Investment

Werbung

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit
Ein gutes Investment
Quelle: pixabay.com/pexels-photo-259091

Wahrscheinlich weißt Du bereits, dass es an der Zeit ist, mit dem Investieren zu beginnen. Und was ist dein Problem? Warum hast Du noch nicht damit begonnen? Es kann überwältigend sein, herauszufinden was ein gutes Investment ausmacht.

Einer der gruseligsten Aspekte des Investierens ist der Versuch, die „richtige“ Aktie auszuwählen. Du willst keinen Fehler machen, der dir erhebliche finanzielle Verluste einbringt.

Es gibt zwar keine Möglichkeit sich vollständig gegen Verluste beim Investieren zu schützen, aber es gibt einige Dinge, die Du tun kannst, um dein Risiko zu begrenzen und gute Investitionen für dein Portfolio zu finden.

Was ist ein gutes Investment?

Sobald die meisten von uns an ein gutes Investment denken, schwenkt unser Augenmerk auf die Aktie. Einige von uns beginnen wahrscheinlich damit herauszufinden, welche Aktie ein „Gewinner“ sein wird. Du musst jedoch nicht wirklich in einzelne Aktien investieren, um erfolgreich zu sein.

Bevor Du dich für das Stockpicking (investieren in einzelne Aktien) entscheidest, solltest Du die Möglichkeit erwägen, in Indexfonds zu investieren. Das Beste an Indexfonds ist, dass Du dir keine Sorgen, um die richtige Investition machen musst. Weil Du mit einem Indexfonds einen großen Teil des Marktes abdeckst.

Mit einem Indexfonds besitzt Du ein Stück eines Index. Dies könnte eine Sammlung von Anleihen, eine Sammlung von Aktien oder eine andere Sammlung von Vermögenswerten sein.

Einer der einfachsten Möglichkeiten zu starten, ist es in einen sogenannten Marktfonds zu investieren.

Du hast zwar keine sexy Renditen, wenn Du dieser Strategie folgst, aber Du verfügst über eine bessere Chance auf langfristig steigende Gewinne. Außerdem erhältst Du eine sofortige Diversifizierung, da Du in eine Vielzahl von Vermögenswerten investierst.

Insgesamt hat der Aktienmarkt in den letzten 25 Jahren nie mehr Verluste als Gewinne verzeichnen können. Es kann durchaus Verluste in einem Jahr oder über einen Zeitraum von fünf Jahren geben, aber langfristig zeigt der Trend in Richtung steigende Kurse.

Also wenn Du dich nicht mit der Aktienauswahl herumschlagen willst, kann das Investieren in Indexfonds eine praktische Strategie für dich sein.

Aber falls Du immer noch gerne nach guten Investments Ausschau halten willst, indem Du einzelne Aktien oder in andere Vermögenswerte investierst, dann solltest du folgende fünf Kriterien beachten.

Beginne mit den Grundlagen

Bei der Auswahl einzelner Aktien hilft es, die Fundamentaldaten eines Unternehmens zu betrachten.

Die Grundlagen einer Unternehmensanalyse sind die Kennzahlen, die die Gesundheit eines Unternehmens darstellen. Diese Merkmale stehen in keinem Zusammenhang mit Handelsmustern oder Kursschwankungen.

Zu den zu berücksichtigenden Grundlagen gehören:

  • Cashflow: Ein positiver Cashflow zeigt an, dass ein Unternehmen Schulden tilgen, laufende Kosten bezahlen, Geld an die Aktionäre zurückgeben und reinvestieren kann.
  • Return on Assets: Dieser zeigt auf wie ein Unternehmen seine Vermögenswerte nutzt, um Einnahmen zu erzielen.
  • Management: Das Management eines Unternehmen sollte es vor allem gut führen können und nach Wachstum Ausschau halten.

Da die Fundamentaldaten von Unternehmen zu Unternehmen variieren können, ist es wichtig, diese Informationen mit anderen Firmen derselben Branche zu vergleichen. Ein Unternehmen mit soliden Fundamentaldaten dürfte Stürme am Markt oder in der Wirtschaft überstehen.

Werbung

Langfristige Treue

Wie wahrscheinlich ist es, dass Du deine Investition lange behalten wirst? Kannst Du dir vorstellen, sie für mindestens fünf bis zehn Jahre zu halten? Ein gutes Investment hat eine langfristige Lebensdauer.

Letztendlich willst Du dich sicher darüber freuen, deine Investition langfristig zu halten. Deine wiederkehrenden Dividendenzahlungen solltest Du reinvestieren. Hiermit kann dein Investment stetig wachsen und du empfindest ein gutes Gefühl der Sicherheit.

Deine besten Ergebnisse entstehen aus dem langfristigen Halten deines Investments. Den Fachbegriff dieser Strategie nennt man „Buy-and-Hold“ (eine Anlagestrategie, die darauf abzielt, Geldanlagen langfristig zu behalten) und wird vor allem von Value Investoren, wie Warren Buffett angewendet. Nimm es in Betracht, dich mit dem Geschäftsmodell und den Gewinnmargen des Unternehmens sowie mit der Geschichte der Firma vertraut zu machen.

Diese Strategie funktioniert auch mit anderen Vermögenswerten. Kennst Du die langfristige Lebensdauer von Immobilien in deiner Nähe? Falls du eine Immobilie vermieten möchtest, dann musst Du dir überlegen, ob der Immobilienmarkt langfristig stabil bleibt.

Glaubst Du, dass Öl- und Goldpreise langfristig steigen werden? Analysiere es, um zu sehen, ob deine Anlage langfristig tragfähig ist.

Einnahmen

Werfe einen Blick auf die Erträge aus der Investmentperspektive. Es ist wichtig, Stabilität und Wachstum zu berücksichtigen, um ein gutes Investment zu finden.

Bietet das Investment relativ konstante Erträge? Damit ist gemeint, ob das Unternehmen langfristig ein regelmäßiges Ergebniswachstum verzeichnen kann.

Natürlich wird es auch Jahre mit größeren und kleineren Gewinnen sowie mit einigen Verlusten geben. Aber mit der Zeit siehst Du eine allgemeine Stabilität bei den Gewinneinnahmen.

Ein Wort der Vorsicht! Ein zu konstanter Gewinn, etwa 10 Prozent pro Jahr, ist verdächtig. Jede Investition hat Ausfallzeiten. Gewinne, die wie ein Uhrwerk strömen, stehen in der Regel für ein Anzeichen eines Betrugs.

Schaue dir auch die Qualität der Einnahmen an. Am Ende des Tages möchtest Du sicherstellen, dass die Einnahmen realistisch sind.

Rückläufige Umsätze und steigende Kosten bei gleichzeitig hohen Erträgen sind nicht nachhaltig. Es bedeutet, dass die Einnahmen nicht von hoher Qualität sind und wahrscheinlich nicht von Dauer sein werden. Vermeide Investitionen, die nicht für einen guten Ertrag und gutes Wachstum sorgen können.

Konsequentes Dividendenwachstum

Wenn ein Unternehmen die Möglichkeit hat, einen Teil seiner Gewinne an die Aktionäre zurückzuzahlen, ist das normalerweise ein gutes Zeichen. Falls ein Unternehmen seine Dividenden konsequent erhöht, ist das oft ein gutes Signal, dass es sich um ein gesundes Unternehmen handelt.

Auf der Suche nach einem guten Investment mit dem Schwerpunkt Dividenden geht es nicht um Hochzinsanleihen. Suche dir stattdessen ein Unternehmen mit einer mittleren Rendite aus, die regelmäßig steigt. Eine Firma der sogenannten Dividendenaristokraten ist ein guter Anfang.

Ich investiere nicht viel in einzelne Aktien, aber insofern ich das tue, fange ich normalerweise mit den Dividendenaristokraten an. Das sind Unternehmen, die jedes Jahr ihre Dividende erhöhen – auch in den Jahren, in denen der Aktienmarkt im Keller ist. Es ist ein gutes Anzeichen, dass ein Unternehmen ein gesundes Geschäftsmodell besitzt und es ist ebenso eine gute Investition in deinen Vermögensaufbau.

Wenn du mehr über das Investieren in Dividendenstarke Aktien erfahren möchtest, dann klicke hier:

Hilf dir selbst, deine Ziele zu erreichen

Schließlich helfen dir gute Anlagemöglichkeiten, deine Ziele zu erreichen. Eine Investition, die im Portfolio eines anderen Investors gut sein könnte, ist möglicherweise nicht richtig für dich. Du hast deine eigenen Ziele, deinen eigenen Zeitrahmen und dein eigenes Risikoprofil.

Berücksichtige bei der Bewertung eines Investments die potenziellen Renditen, die historischen Renditen und die Fundamentaldaten, um zu sehen, wie sie zu deinen langfristigen Zielen passen.

Können deine Investments so schnell wachsen, damit Du deine Ruhestandsziele erreichen kannst? Kannst Du mit deiner Investmentwahl nachts gut schlafen?

Am Ende des Tages musst Du mit deinen Investitionen zufrieden sein. Aber auch ziemlich sicher sein, dass dir die Investments helfen, deine finanziellen Ziele zu erreichen.

Beachte auch folgende Punkte

Sobald du wirklich mit dem Investieren und Auswählen von Vermögenswerten beginnst, gibt es eine Reihe von Kennzahlen, die Du zur Bewertung einer Investition verwenden könntest. Während Du nach Informationen gräbst, wirst Du Fachbegriffe wie Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis, Kurs-Gewinn-Verhältnis, technische Analyse und Kurs-Buchwert-Verhältnis entdecken.

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Denke bitte daran, dass Du mit den einfachen Investitionen und einfachen Strategien beginnst. Sobald Du mit dem Aufbau einer soliden Investmentgrundlage begonnen hast, kannst Du komplexere Strategien ausprobieren und weitere Vermögenswerte zu deinem Portfolio hinzufügen.

Du hast ein gutes Investment getätigt und möchtest darüber berichten?! Dann berichte mir von deinen Erfahrungen!

Und vergiss nicht, mir auf Facebook Value Investing Chronicle und Twitter @VI_Chronicle zu folgen! Deine Unterstützung wird geschätzt!

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*