Der ultimative Guide für das Investieren nach Walter Schloss

Werbung

Walter Schloss
Quelle. pexels.com

Walter Schloss ein wahrer Value Investor der alten Schule!

Wenn du an eine Investition denkst, ist der erste Name, der dir in den Sinn kommt, Warren Buffett – und das aus gutem Grund. Buffett kann auf eine legendäre Erfolgsgeschichte zurückblicken und erzielte seit den 60er Jahren sehr hohe Renditen für seine Investoren. Ein weniger bekannter Investor, der von Buffett als „Big Walt“ bezeichnet wurde, ist Walter Schloss, einer der legendärsten Investoren der Investmentwelt.

Hintergrund

Die Investmenttheorien von Walter Schloss sind am besten auf Kleinanleger anwendbar und basieren auf den Lehren von Benjamin Graham (ein weiteres Symbol in der Investmentwelt und auch bekannt als der Vater des Value Investing).

Mithilfe der Studien von Schloss konnte ein Einblick in die Durchführung von Deep Value Investing gewonnen werden, die auf dem heutigen Markt immer noch relevant sind. Während die Grundlagen von Walter Schloss auf Graham basierten, entwickelte er seine eigenen Strategien, während er sich an den Grundlagen orientierte. Seine Theorien brachten ihm 1984 den Titel „Superinvestor“ ein.

Das Investing Playbook

Die Anlagestrategien von Walter Schloss beinhalteten einen eher buchstäblichen Ansatz, in unterbewertete Aktien zu investieren. Er konzentrierte sich auf den quantitativen Faktor und anstatt jede Aktie zu verfolgen, entschied Schloss nur die Aktien zu verfolgen, die auf seine Analysen basierten und mit einem Abschlag zum inneren Wert zu haben waren. 1994 listete Schloss die Faktoren auf, von denen er glaubte, dass sie erforderlich sind, um an der Börse Geld zu verdienen. Ich werde die wichtigsten Faktoren unten ansprechen:

1. Der Preis ist das Wichtigste beim Kauf von Aktien

Walter Schloss glaubte Ben Grahams Philosophie, dass eine gut gekaufte Aktie schon die halbe Miete beim Wiederverkauf darstellt. Er war der Ansicht, dass jede Aktie zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem attraktiven Kauf werden wird, solange der Kurs so tief fällt, dass eine Sicherheitsmarge entsteht.

2. Der Preis einer Aktie im Verhältnis zum Buchwert ist der wichtigste Faktor bei der Bewertung von Aktien

Walter Schloss hat nie Aktien mit einem Verhältnis von Kurs zu Buchwert gekauft. Stattdessen kaufte er es mit einem Abschlag auf den Buchwert, da dies eine Sicherheitsmarge darstellte. Die Anleger, die auf kurze Sicht geduldig blieben, würden auf lange Sicht belohnt, wenn sie systematisch abgezinste Aktien kauften.

3. Kaufe Aktien von Unternehmen, die schon länger im Geschäft sind

Schloss zog es vor, in Aktien von Unternehmen zu investieren, die seit langem im Geschäft sind. Die Tatsache, dass diese Unternehmen so lange bestehen, gibt dem Investor die Zuversicht, dass das sie auch in Zukunft weiter bestehen werden. Dies kann auch dazu beitragen, den Geschäftszyklus zu ermitteln und die Buchwerterlöse zu vergleichen. Walter Schloss investierte auch in Unternehmen, die in ihrem Geschäftszyklus einen Abschwung erlebten, wenn er der Ansicht war, dass das Vermögensportfolio stark war und die Chancen, dass sich das Unternehmen langfristig gut entwickelte, günstig erschienen.

4. Pflege ein vielfältiges Vermögensportfolio und bleibe voll investiert

Walter Schloss handelte zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Regel mit 100 verschiedenen Aktien und war zu 100% investiert. Bei einer hohen Marktbewertung würde er seinen Preis an den Buchwert anpassen, wenn das Unternehmen eine gute Dividende zahle. Er stützte sich jedoch eher auf Dividenden als auf Gewinne als Indikator für die Rentabilität eines Unternehmens.

Bei der Analyse der Qualität des Managements in dem Unternehmen, in das du investierst, war Walter Schloss der Ansicht, dass es wichtiger ist, ethisch zu handeln, als nur schlau zu sein. In einem Interview sagte er: „Bei der Wahl zwischen einem klugen Kerl mit schlechtem Ruf und einem dummen Kerl denke ich, dass ich mich dem dummen Kerl anschließen würde, der ehrlich ist. Natürlich kannst du dich dort auch nicht immer schützen. Ich denke, die Entscheidungen, die wir getroffen haben, sind wahrscheinlich in diesen Bereichen.

Die „Regeln des Investierens“ wurden vor vielen Jahren von Walter Schloss geschrieben, sind aber bis heute gültig. Wenn ein Investor lernt, sich an einen Small Value-Ansatz zu halten, wird dies langfristig für ihn von Vorteil sein. Halte es einfach.

Walter Schloss und Portfolio Management

Walter Schloss investierte nicht zu viel Zeit, um die Details einer bestimmten Aktie bis ins kleinste Detail zu untersuchen, sondern er studierte die Finanzdaten des Unternehmens und analysierte nicht jede Investitionsmöglichkeit. Er verteilte seine Risiken gleichmäßig und investierte manchmal nur 10.000 USD in eine Aktie. Sein Portfolio bestand aus hundert Aktien.

Bei der Erstinvestition würde Schloss eine kleine Position einnehmen und schließlich mehr kaufen, wenn sich die Differenz zwischen dem Handelspreis und dem inneren Wert weiter vergrößerte. Insbesondere bevorzugte er Investitionen in Unternehmen mit einer höheren Sicherheitsmarge und konzentrierte sich auf Aktien mit geringer Hebelwirkung.

Walter Schloss

Für einen Kleinanleger sind die Strategien von Walter Schloss äußerst relevant. Die Anlagestrategie von Walter Schloss war unglaublich altmodisch, er war ein einfacher Mann und eher ein Kleinanleger als ein professioneller Finanzberater. Schloss strebte als Investor nie nach neuen Höhen und suchte bis zum Schluss nach neuen wertschöpfenden Anlageideen.

Value Investing-Aktien sind Aktien, die unter ihrem Buchwert notieren. Obwohl es auf dem heutigen Markt, auf dem „Geld niemals schläft“, schwierig ist, diese Aktien zu finden, ist diese von Walter Schloss entwickelte Old-School-Strategie immer noch wichtig. Hier sind die wichtigsten Aspekte dieses Anlagestils:

  • Das Hauptkriterium des Anlegers sollte sein, deine Aktie auf einen materiellen Buchwert abzuzinsen.
  • Die Qualität des Managements ist auch wichtig, wenn das Unternehmen nicht zuversichtlich ist, solltest du es auch nicht sein.
  • Ein diversifiziertes Portfolio zu haben ist unglaublich wichtig. Langfristig ist es die Bewertung deines Portfolios, die dir hilft, große Gewinne an der Börse zu erzielen.
Quelle: Ivey Business School

BONUS: 16 Investmentregeln von Walter Schloss in englischer Sprache

  1. Price is the most important factor to use in relation to value.
  2. Try to establish the value of the company. Remember that a share of stock represents a part of a business and is not just a piece of paper.
  3. Use book value as a starting point to try and establish the value of the enterprise. Be sure that debt does not equal 100% of the equity. (Capital and surplus for the common stock).
  4. Have patience. Stocks don’t go up immediately.
  5. Don’t buy on tips or for a quick move. Let the professionals do that if they can. Don’t sell on bad news.
  6. Don’t be afraid to be a loner but be sure that you are correct in your judgment. You can’t be 100% certain but try to look for the weaknesses in your thinking. Buy on a scale down and sell on a scale up.
  7. Have the courage of your convictions once you have made a decision.
  8. Have a philosophy of investment and try to follow it. The above is a way that I’ve found successful.
  9. Don’t be in too much of a hurry to see. If the stock reaches a price that you think is a fair one, then you can sell but often because a stock goes up say 50%, people say sell it and button up your profit. Before selling try to re-evaluate the company again and see where the stock sells in relation to its book value. Be aware of the level of the stock market. Are yields low and P-E ratios high? If the stock market historically high. Are people very optimistic etc?
  10. When buying a stock, I find it helpful to buy near the low of the past few years. A stock may go as high as 125 and then decline to 60 and you think it attractive. 3 years before the stock sold at 20 which shows that there is some vulnerability in it.
  11. Try to buy assets at a discount than to buy earnings. Earning can change dramatically in a short time. Usually, assets change slowly. One has to know much more about a company if one buys earnings.
  12. Listen to suggestions from people you respect. This doesn’t mean you have to accept them. Remember it’s your money and generally, it is harder to keep money than to make it. Once you lose a lot of money, it is hard to make it back.
  13. Try not to let your emotions affect your judgment. Fear and greed are probably the worst emotions to have in connection with the purchase and sale of stocks.
  14. Remember the work compounding. For example, if you can make 12% a year and reinvest the money back, you will double your money in 6 yrs, taxes excluded. Remember the rule of 72. Your rate of return into 72 will tell you the number of years to double your money.
  15. Prefer stock over bonds. Bonds will limit your gains and inflation will reduce your purchasing power.
  16. Be careful of leverage. It can go against you.

Werbung

Fazit

Der Anlagestil von Walter Schloss ist ideal für alle, die in kleine Unternehmen investieren möchten. Die Strategien tragen zur Risikominimierung bei und versprechen hohe Renditen.

Anders als bei Warren Buffets Anlagestil, der die Fähigkeit erfordert, einen Wettbewerbsvorteil zu identifizieren und gründliche Nachforschungen über die Abschlüsse eines Unternehmens anzustellen, für die die meisten Menschen nicht das erforderliche Know-how besitzen, bietet Schloss eine großartige Alternative dazu – konzentriere dich eher auf Vermögenswerte als auf Erträge.

Viele Kleinanleger sind es gewohnt, ausschließlich auf der Grundlage ihres Jahresgewinns in ein Unternehmen zu investieren, aber es ist wahrscheinlicher, dass du Erfolg haben wirst, wenn du dich auf die Vermögenswerte in der Bilanz konzentrierst. Walter Schloss Investing ist eine bewährte Lektion, die auch heute noch gilt.

Trage dich in meinem Newsletter ein!

Werbung

2 Kommentare

  1. Hervorragender Guide!
    Mich würde deine Meinung zu https://www.alleaktien.de mal interessieren, bzw. die Analysen dort. Liest du die Aktienanalysen dort? Bin durch den Beitrag von Bavarian Value, den auch du geteilt hast, darauf gestoßen und finde die Analysen dort wirklich hervorragend. Vielleicht könntest du da auch mal eine Vorstellung bzw. deine Meinung machen!

    LG, Andreas

    • Hallo Andreas,
      Dankeschön. Es freut mich, dass dir der Guide gefällt.
      Ja klar kenne ich AlleAktien.

      Ehrlich gesagt, mache ich lieber meine eigenen Analysen und vertraue auf meine Arbeit, die ich für jedes geplantes Investment mache.

      Gruß,
      A.Kelm

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*