Investieren wie Warren Buffett

Werbung

Trader-Konto_728x90
Investieren wie Warren Buffett
Quelle: unsplash.com

Warren Buffetts Investmentansätze für jedermann!

Viele Leute gehen davon aus, dass die Anlagestrategie von Warren Buffett ein großes Geheimnis ist – aber es ist eigentlich überhaupt kein Geheimnis.

Tatsächlich hat Buffett seine Anlagekriterien seit 1982 in die ersten Seiten jedes einzelnen Berkshire Hathaway-Geschäftsberichts aufgenommen:

Berkshire Hathaway Inc. Übernahmekriterien

Wir freuen uns von Auftraggebern oder ihren Vertretern Informationen zu Unternehmen zu erhalten, die alle folgenden Kriterien erfüllen:

  1. Großeinkäufe (ein Vorsteuerergebnis von mindestens 75 Mio. USD, sofern das Geschäft nicht in eine unserer bestehenden Einheiten passt),
  2. Nachweislich gleichbleibende Ertragskraft (Zukunftsprognosen interessieren uns nicht und es handelt sich auch nicht um Turnaround-Situationen),
  3. Unternehmen, die eine gute Eigenkapitalrendite bei geringer oder keiner Verschuldung erzielen,
  4. Management vorhanden (wir können es nicht liefern),
  5. Einfache Unternehmen (wenn es viele Technologien gibt, verstehen wir sie nicht),
  6. Ein Angebotspreis (wir möchten nicht unsere Zeit oder die des Verkäufers verschwenden, indem wir sogar vorläufig über eine Transaktion sprechen, wenn der Preis nicht bekannt ist).

Je größer das Unternehmen, desto größer wird unser Interesse: Wir möchten eine Akquisition im Bereich von 5 bis 20 Milliarden US-Dollar tätigen.


Wir wissen, dass Buffett hier von privaten Akquisitionen ganzer Unternehmen spricht. Wenn du also nicht über 5-20 Milliarden US-Dollar verfügst, sind die oben genannten Kriterien für dich wahrscheinlich nicht praktikabel.

Aber mach dir keine Sorgen.

Wie du weiter unten sehen wirst, freuen sich Warren Buffett und Charlie Munger auch, kleine Teile von großen Unternehmen durch Aktieninvestitionen zu kaufen.

In dem Aktionärsbrief von Berkshire Hathaway von 1977 gibt Buffett uns einen ersten Einblick in das, was er bei der Bewertung einer Aktie betrachtet:

Werbung

Anlagekriterien für Warren Buffett-Aktien

Wir wählen unsere marktfähigen Beteiligungspapiere auf die gleiche Weise aus, wie wir ein Unternehmen für den Erwerb in seiner Gesamtheit bewerten würden. Wir möchten, ein Geschäft mit folgenden Charakteristika:

  1. Eine, das wir verstehen können,
  2. Mit günstigen langfristigen Aussichten
  3. Betrieben von ehrlichen und kompetenten Leuten
  4. Erhältlich zu einem sehr attraktiven Preis

Wir unternehmen in der Regel keinen Versuch, kurzfristig Aktien für ein voraussichtlich günstiges Aktienkursverhalten zu kaufen. Wenn uns ihre Geschäftserfahrung weiterhin zufrieden stellt, begrüßen wir niedrigere Marktpreise für Aktien, die wir besitzen, als Gelegenheit, noch mehr Aktien zu einem besseren Preis zu erwerben.


Abgesehen vom ersten und letzten Kriterium für „große Einkäufe“ und „einen Angebotspreis“ entspricht dies genau der Liste der Berkshire-Akquisitionskriterien für Käufe von Privatunternehmen, die ich zuerst vorgestellt habe.

Lass sie uns einmal runterbrechen.

Warren Buffetts 4 Prinzipien

In der Tat sind diese „4 Prinzipien“, wie ich sie nenne, reine Buffett-Prinzipien und fassen einige seiner Grundüberzeugungen, die vielen seiner beliebtesten Zitate innewohnen, prägnant zusammen:

A business we understand: Invest within your circle of competence

What an investor needs is the ability to correctly evaluate selected businesses. Note that word “selected”: You don’t have to be an expert on every company, or even many. You only have to be able to evaluate companies within your circle of competence. The size of that circle is not very important; knowing its boundaries, however, is vital.

With favorable long-term prospects: Our favorite holding period is forever

Time is the friend of the wonderful company, the enemy of the mediocre.

Operated by able and trustworthy management: Reputation is your most important asset

It takes 20 years to build a reputation and five minutes to ruin it. If you think about that, you’ll do things differently.

Available at a very attractive price: Intrinsic value and a margin of safety

Long ago, Ben Graham taught me that ‘Price is what you pay; value is what you get.’ Whether we’re talking about socks or stocks, I like buying quality merchandise when it is marked down.

Die Prinzipien Nr. 1, Nr. 3 und Nr. 4 sind einfach zu verstehen: Halte dich an das, was du verstehst und finde gute und ehrliche Manager (die jedoch nicht allein für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich sind). Zahle weniger, als sie es wert sind zu bekommen.

Aber was ist mit Prinzip 2? Was bedeutet für Buffett unter „günstigen langfristigen Aussichten“ und wie können wir feststellen, ob ein Unternehmen dieses Kriterium erfüllt?

Die Antwort auf diese Frage lautet, ob das Unternehmen über einen dauerhaften „Burggraben“ verfügt, der seine „Burg“ schützt. Mit anderen Worten, verfügt das Unternehmen über einen langfristigen Wettbewerbsvorteil, der es ihm ermöglicht, weiterhin hohe Renditen mit seinem Kapital zu erzielen?

Buffett bespricht diese 4 Grundsätze im Brief des Berkshire Hathaway-Aktionärs von 2007. Auch nach 40 Jahren sind seine Prinzipien praktisch gleich.

Wie kannst du die 4 Prinzipien von Buffett auf deine eigenen Investitionen anwenden?

Bleibe in deinem Circle of Compentence

Welche Branchen und Unternehmen verstehst du? Zum Beispiel haben Apple, Kellogg und John Deere einfache Geschäftsmodelle, die in relativ einfachen Branchen zu verstehen und zu betreiben sind. Denkst du, dass du in dieses Hot-Tech-Start-up investieren möchtest, das die Schaffung von Synergien bei Überläufen nach hinten ermöglicht?

Wenn du nicht über spezielle Branchenkenntnisse verfügst und nicht weißt, was dies bedeutet oder, wenn du dir die Zeit nimmst, das Unternehmen und die Branche sorgfältig zu studieren, solltest du dich lieber davon fernhalten.

Suche nach Unternehmen mit günstigen langfristigen Aussichten

Welchen langfristigen Wettbewerbsvorteil hat dein Unternehmen? Verfügt dein Unternehmen über einen sehr breiten und sehr nachhaltigen „Burggraben“, der seine „Burg“ für die kommenden Jahre schützt? Oder muss das Unternehmen jedes Jahr seinen Burggraben umgraben?

Bewerte das Top-Management auf Ehrlichkeit und Kompetenz

War das Unternehmen oder eine seiner Führungskräfte zu irgendeinem Zeitpunkt in Betrug verwickelt? Gibt es ein Risiko für Schlüsselpersonen (oder Schlüsselfrauen)? Was würde passieren, wenn der CEO oder Gründer des Unternehmens das Unternehmen verlässt?

Ist die Aktie der Gesellschaft mindestens angemessen bewertet?

Was ist der Kurs des Unternehmens an der Börse und was ist deiner Meinung nach der innere Wert des Unternehmens tatsächlich? Gibt es eine Sicherheitsmarge, d. H. Wird die Aktie mit einem Abschlag gehandelt?                                                                                           

Und das ist alles, was du wissen musst. Wenn du die vier einfachen Prinzipien von Buffett einhältst, garantieren sie dir deinen Wohlstand bei deinen Investitionen.

Trage dich in meinem Newsletter ein!

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*